Stadt Enger

Klimaschutz in der Widukindstadt

Lassen Sie uns den Klimawandel gemeinsam angehen. Schritt für Schritt gehen wir in eine klimaneutrale Zukunft. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung von klimaschützendem Handeln.

Die Stadt Enger stellt sich den Herausforderungen des Klimawandels. Auch in der Vergangenheit fanden bereits verschiedene klimaschützende Maßnahmen statt. Bisher erfolgten diese jedoch als Einzelmaßnahmen. Durch die Einstellung eines Klimaschutzmanagers und die Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts sollen zum einen Maßnahmen koordiniert und entwickelt werden, die sogenannte Synergien hervorbringen. Hierbei handelt es sich um sich gegenseitig fördernde Effekte, beispielsweise die Nutzung von Sonnenenergie und Elektromobilität. Gleichzeitig sollen Ziele und Strategien definiert werden. Hierdurch wird klimaschützendes Handeln greifbarer gemacht und eine Marschroute für die Zukunft entwickelt.

Häufig tritt die Frage auf, was wir am Klima schützen sollen oder können und was die Handlung des Einzelnen überhaupt für einen Effekt hat. Klimaschutz ist kein Selbstzweck. Im Kern ist die Aufgabe des Klimaschutzes, also auch der Gesellschaft, der Politik und jedes Einzelnen, die Reduktion von Treibhausgasemissionen. Dies bedeutet nicht zwingend einen Verzicht, wie oft behauptet wird. Es bedeutet viel mehr die Abkehr von fossilen Energieträgern wie Erdöl und Erdgas und Hinwendung zu erneuerbaren Energien. Zusätzlich müssen die Energieverbräuche drastisch reduziert werden, um die angestrebte Klimaneutralität erreichen zu können. Hierzu bedarf es modernster Technologien, kurzer Wege und zu einem gewissen Teil auch einen Wandel unseres Lebensstils.

Das bringt uns zu der Frage, was es für einen Effekt hat, wenn ich mein „bisschen“ Treibhausgasemissionen reduziere? 

Auch vermeintlich geringe THG-Einsparungen summieren sich bei mehrfacher Durchführung beträchtlich. Hier kommt das Bild einer Ameise in den Sinn. Ein einzelnes Tier vermag nicht viel zu bewegen. In Zusammenarbeit mit den vielen anderen Individuen erschaffen die Staatenbildenden Insekten jedoch unglaubliche Bauwerke. Die Handlung des Einzelnen ist ein Baustein des Ganzen. Das gilt auch für die Einsparung von THG-Emissionen im Alltag.

Die Handlungsfelder des Klimaschutzes definieren sich in Enger in den Bereichen

Für das Klimaschutzkonzept werden Maßnahmen in den Bereichen dieser Handlungsfelder entwickelt. Wenn Sie Vorschläge zu Maßnahmen haben können Sie sie HIER (Link Ideenkarte) einbringen. Die Förderung und Unterstützung von Maßnahmen im Umfeld der Bürgerinnen und Bürger ist zentrales Anliegen des Konzepts, da in Enger diese einen Großteil der THG-Emissionen verursachen.

Neuigkeiten

Two footprints in the green and black colored sand to symbolize environmental protection standards

Globaler Erdüberlastungstag am 29.07.2021

Am 29.7.2021 ist der diesjährige Erdüberlastungstag. An diesem Datum sind die natürlich regenerierbaren Ressourcen für dieses Jahr aufgebraucht. Das bedeutet, dass alle weiteren genutzten Ressourcen

Green city park with trees.

Klimaschutz-enger.de geht online

Mit www.klimaschutz-enger.de geht die Homepage des Klimaschutzes in der Widukindstadt online! Hier soll den Engeraner*innen ein umfassendes Informations- und Beteiligungsangebot zum Thema Klimaschutz gemacht werden.

Klimaschützendes Handeln

Die Lebensgrundlage zukünftiger und jetziger Generationen sichern

top view of parts of wooden calendar on dark wooden tabletop

Kalender

Kalender

Hier finden Sie anstehende Termine und Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz.

Charging electric bikes in the city. Urban green transportation. Horizontal

Informationen & Neuigkeiten

Nützliche Informationen und Tipps, sowie Neuigkeiten zum angewandten Klimaschutz in der Stadt Enger.

Ideenkarte

Ideenkarte

Welche Maßnahmen sollten für den Klimaschutz in Enger durchgeführt werden? Hier können Sie sich am Klimaschutzkonzept beteiligen!

Handlungsfelder

Klimaschutz ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft und wir helfen Ihnen dabei den Klimawandel anzugehen.

Klimaschutz: Aufgabe und Chance

Klimaschutz ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft.

Die Stadt Enger hat sich mit der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts dieser Aufgabe gestellt. Im Rahmen dieses Konzepts werden Maßnahmen erarbeitet, mit denen die Stadt Enger das Thema Klimawandel gemeinsam mit ihren Bürger*innen angehen wird.
Es ist Zeit zu handeln

Der Klimawandel und seine Folgen werden eine zentrale Herausforderung in den kommenden Jahren und Jahrzehnten. Je schneller wir den Ausstoß von Treibhausgasen senken, desto besser sind die Chancen einen übermäßigen globalen Temperaturanstieg zu verhindern. Jetzt ist die Zeit, für uns, unsere Kinder und folgende Generationen zu sorgen! Wir stehen den Einwohnern mit Angeboten und Projekten zur Seite und agieren durch die Durchführung eigener Maßnahmen als starker Partner im Klimaschutz.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

City of future